Wir hegen und pflegen unsere Werte

Die Hofmatt ist das fortschrittliche AltersZentrum für einen indi­viduellen und menschlich-würdigen Lebensabend. Wir schätzen und würdigen die Individualität unserer betagten und pflegebedürftigen Bewohnerinnen und Bewohner.

Unser von Wertschätzung geprägtes Menschenbild leitet uns bei unserer täglichen Arbeit und zeigt sich auch in unserem Angebot der individuellen Wohnformen. Wir wollen den Menschen, die bei uns wohnen, grösstmögliche Selbständigkeit, Sicherheit und Geborgenheit bieten. Das verstehen wir unter unserem Grundsatz, Menschen bewusst in den Mittelpunkt unserer Tätigkeit zu stellen.

Kommunikation ist die Brücke zwischen Menschen. Auch in Zeiten des digitalen Wandels pflegen wir in unserem Haus bewusst das analoge, persönliche Gespräch – dieses Sich-miteinander-Auseinandersetzen in einem konstruktiven Sinne. Wir wissen, das Reden mit Zuhören beginnt und wir engagieren uns für eine lebendige Feedback-Kultur. So entsteht das lebendige, produktive Miteinander, das wir anstreben.

Qualität ist nicht alles, aber ohne Qualität ist alles nichts. Unsere Qualitätsarbeit ist Ausdruck unseres professionellen Anspruchs. Zur menschlichen Note muss sich immer auch die fachliche Kompetenz gesellen, damit die Vertrauensbasis entsteht, die wir anstreben.

Als zeitgemässes AltersZentrum kennen und befolgen wir nicht nur alle die vielfältigen, sich oft ändernden rechtlichen Bestimmungen und Regelungen, wir haben auch stets die Trends und Innovationen in der Welt von Pflege und Altersversorgung im Fokus. Ganz abgesehen, von unserem Anspruch, uns stets weiterzubilden.

Die zuverlässigen Beziehungen zu externen Diensten runden unseren Qualitätsanspruch in der Betreuung unserer Bewohnerinnen und Bewohner ab. Und die starke Verwurzelung in der Region und der rege Austausch mit der Öffentlichkeit machen die Hofmatt zu einem lebendigen Ort der Begegnung.   

Aus der Qualität unserer menschlichen Beziehungen und aus der Qualität unserer Leistung entsteht Vertrauen. Einzig dem Vertrauen gelingt es, Menschen langfristig in gemeinsame Absichten einzubinden. Denn Vertrauen verbindet.

Diese Verbundenheit mit und zur Hofmatt ist in unserem Haus spürbar. In dieser besonderen Hofmatt-Atmosphäre ist, dies dürfen wir mit gesundem Stolz behaupten, viel Herzblut und Begeisterung am Werk – die Freude über eine sinnerfüllte Tätigkeit.

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Die Hofmatt ist mehr als ein Alterszentrum, sie ist ein Zuhause.

Sabrina Dahinden,Qualität, Arbeitssicherheit & Informatik